Site Sponsors
Results 1 to 3 of 3

Thread: 3D Photos & Videos on 3D TV

  1. #1
    Senior Member hot's Avatar
    Join Date
    May 2009
    Location
    Austria
    Posts
    2,170
    Post Thanks / Like

    3D Photos & Videos on 3D TV

    Following is German ... but you can translate with Google (I am to lazy to translate) .. have fun!

    Short:

    make two pictures (freehand), first left ... second right ... move camera for 6-10cm parallaxe, 5-20mm if macro.
    import both pictures to StereoPhotoMaker
    automatically adjust them
    cut to 16:9
    save as stereo pictures side-by-side
    reduce size with IrfanView to 1920x1080 (width of each photo is shrinked to 1/2)
    save photos on memory card or usb stick

    insert into USB of sat receiver or bluray player, connected with HDMI to 3D tv






    3D-Bilder am 3D-TV

    (3D Filme macht man entsprechend ... am besten 3Dmerge oder 3DBDbuster verwenden ... kostet € 5)


    Es ist kein Problem, 3D Fotos und Filme auf einem 3D Monitor anzusehen, entweder
    auf einem Zalman (1920x1080) mit passiver Polarisationsbrille (€ 1). Oder auf einem
    3D Monitor mit Shutterbrille (€ 130).

    http://geizhals.at/eu/a522697.html Zalman M215
    http://geizhals.at/eu/a512973.html Acer GD245HQbid

    Zalman: Nachteil nur halbe Auflösung (die Zeilen sind links/rechts polarisiert) und geringer
    Blickwinkel (+/-5° vertikal), dafür liegen Brillen bei oder können aus dem 3D Kino verwendet
    werden. Es flimmert nichts und die Brillen sind heller (keine wechselweise Abdunkelung)

    Acer (oder sonstwas Monitor): volle Zeilenzahl, aber Shutterbrille teuer, braucht Power und
    einen Infrarotsender/-dongle (nVidia) funzt (fast) nur mit wenigen nVidiakarten. Bild dunkler,
    da wechselweise Abdunkelung.

    Bei TV gibt es detto beide Methoden, die häufigste sind Shutterbrillen (Sender im TV Gerät), die
    sich dadurch auszeichnen, dass sie ALLE untereinander inkompatibel sind - jeder Hersteller will
    natürlich mit seinen Brillen abzocken.

    Ähnlich ist es bei 3D Projektoren, wobei diese in mässigen Preisrahmen maximal nativ 1280x720
    erreichen - etwa der ACER H5360 oder der baugleiche eMachines700 (=Acer), der 100 € billiger ist.

    http://geizhals.at/eu/a476106.html ACER H5360
    http://geizhals.at/eu/a522645.html eMachies 700

    Aber nun zu den 3D TV Kisten. Ich habe einen 40" 3D Samsung, der macht alles, mehr braucht man nicht.
    Billig ist er auch. Spielt 3D BluRays lupenrein ab (ab Sony S470 3D BluRayPlayer oder ab PC)

    http://geizhals.at/eu/a513661.html Samsung 3D TV
    http://geizhals.at/eu/a506758.html Sony 3D BluRay Player

    Als SAT-Receiver verwende ich einen cmx DVB-S2, ja damit kann man auch 3D Sendungen empfangen.
    http://geizhals.at/eu/a497746.html

    Wie macht man 3D Fotos?

    Sehr einfach: freihand mit JEDER Kamera. Man braucht keine 3D Kamera dazu, nichtmal zum Filmen in 3D.
    Zum 3D Filmen reichen zwei gleiche (oder nicht gleiche) Kameras.
    Ich verwende für 3D Video 2 x Canon IXUS100 (bis 1280x720) oder TX7/TX9 (bis 1920x1080) ... gepaart
    auf einer einfachen Schiene, variable Parallaxe.

    Zum Fotografieren in 3D reicht JEDE (!) Kamera, also auch eine HelloKittyCamera .. oder eine Hasselblad.

    Man macht ein 1. Foto, nachher verschiebt man die Kamera leicht nach rechts
    ... normalerweise etwa 6-10cm, bei Macro 5-20mm und nun folgt das 2. Foto. Das war alles.

    Hier zwei Fotos (freihand) mit meiner €129-Sanyo-PD1


    Wer zittrig oder überängstlich ist, kann die Kamea auf ein Stativ geben, mit einer 2-way-rail, kostet so an die
    $19.90 / € 15 ab China mit Versand. Durch Drehen an der Schraube verschiebt man die Kamera um die
    gewünschte Parallaxe.





    linkes Bild - Canon 550D - 5184x3456


    rechtes Bild - Canon 550D - 5184x3456


    Wie geht es weiter?

    Man verwendet das (gratis) Programm StereoPhotoMaker,

    http://stereo.jpn.org/eng/

    und lädt dort das linke/rechte Bild rein. Ich selbst mache immer 16:9 oder beschneide das
    4:3 oder 3:2 Bild auf 16:9 - schon wegen der Monitor- und TV-Grösse.




    Als nächstes kommt die automatische Justage, welche beide Bilder passend zurechtrückt.



    Mit "Freier Zuschnitt" wird auf 16:9 zurechtgeschnitten

    Last edited by hot; 25th September 2010 at 12:59.

  2. #2
    Senior Member hot's Avatar
    Join Date
    May 2009
    Location
    Austria
    Posts
    2,170
    Post Thanks / Like

    Re: 3D Photos & Videos on 3D TV





    Nun wird das Stereobild gespeichert - am besten als MPO (2x JPG hintereinander) und für den 3D TV
    side-by-side, also nebeneinander.

    Das Ergebnis ist (in diesem Fall) 9166x2581, daran verschluckt sich ein 3D TV, der will i.a. side-by-side in der Grösse
    1920x1080, also jedes Bild gestaucht auf 960x1080. Das ist leicht mit (gratis) IrfanView ( www.irfanview.org )
    zu bewerkstelligen. Unter "Grösse ändern" 1920x1080 wählen.





    Das Doppelfoto wird auf 1920x1080 verkleinert. Nun ist es 3D-TV-gerecht. Der TV muss es nur
    noch fressen. Der Samsung tut das leider nicht über USB, aber er fällt darauf herein, wenn man ihm den
    SAT-Receiver oder den 3D BluRay Player dazwischensetzt. Vielleicht geht es noch einfacher, aber bisher
    war ich zu faul, das auszuprobieren.

    Speicherkarte mit USB-Leser oder USB-Stick am Sat-Receiver (dieser angeschlossen an den TV mit HDMI)





    Speicherkarte mit USB-Leser oder USB-Stick am Sony BluRay (dieser angeschlossen an den TV mit HDMI)



    Den 3D TV muss man noch auf 3D umschalten ... und die Shutterbrille einschalten.





    ... und schon sieht mans in 3D


  3. #3
    camera3d
    Guest

    Re: 3D Photos & Videos on 3D TV

    Nice and usefull guide.
    Getting 3d images are much more simple today, when you have a twin lenses cameras, instead of two single lens side by side.

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •